Dr. Hannes Warnecke-Berger

Akademischer Werdegang und Auslandserfahrungen

Seit 9/2018: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Internationale und Intergesellschaftliche Beziehungen (Prof. Dr. Hans-Jürgen Burchardt) der Universität Kassel

01/2016 – 08/2018: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 1199 „Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen“ an der Universität Leipzig.
Längere Forschungsaufenthalte in den USA, Zentralamerika, Frankreich und den Philippinen.

2016: Promotion zum Dr. phil mit dem Thema „Forms of Violence between Political Economy and Culture: El Salvador, Belize and Jamaica in Comparative Perspective“.
Längere Forschungsaufenthalte in Zentralamerika und der Karibik.
05/2010 – 01/2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, Universität Leipzig.

2004 – 2010: Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Rechtswissenschaft an der Universität Leipzig und dem Institute d’Etudes Politiques, Science Po Bordeaux. Abschluss Diplom Politikwissenschaft.

 

Forschungsschwerpunkte

Thematischer Schwerpunkt:
Internationale und Globale Politische Ökonomie; Friedens- Konflikt-, und Gewaltforschung; Kulturtheorie; Migrationsforschung; Entwicklungstheorie und Entwicklungspolitik; Nord-Süd-Beziehungen.

Regionaler Schwerpunkt:
Lateinamerika (Zentralamerika); Südostasien (Philippinen); Westafrika (Togo); Europa (Frankreich).

Publikationen

Comments are closed.